Update: Yoga trotz Corona

Yoga_DahoamMeine Lieben,

es fällt mir schwer, dennoch musste ich diese Entscheidung nun treffen aufgrund der aktuellen Situation. Wahrscheinlich wäre mir die Entscheidung auch die nächsten Tage von höherer Stelle abgenommen worden. Das heißt nun: Alle Yogakurse entfallen bis zum 19.April komplett. Ich hätte den Betrieb gerne noch länger aufrechterhalten, aber meine Verantwortung für uns alle und unsere Gesundheit hat Vorrang.

Ich bitte um Euer Verständnis, dass ich Euch keine Stunden zurückvergüten kann. Ich bin ein kleines Yogastudio, dass noch in den Anfangszügen steckt und fünf Wochen schließen wirft mich durchaus zurück.

Aber:

Wir haben uns nun folgendes überlegt.

Als Ersatz habe ich heute bereits zwei Einheiten gefilmt. Eine 45-minütige Yin Yoga Einheit und einen 30- minütigen, sanften Vinyasa Flow. Auf diese Einheiten könnt ihr kostenlos  über YouTube zugreifen – sie sind nicht öffentlich, sondern nur für Euch bestimmt. Ihr sagt mir einfach Bescheid, ob Ihr das Nutzen wollt und dann schalte ich Euch frei. Wichtig: Ich brauche dafür Eure aktuelle E- Mail- Adresse!

Und: Ich plane eine kostenlose Online- Live- Yoga – Einheit innerhalb der nächsten Wochen- ich werde Euch auf dem Laufenden halten!

Ich bitte um Euer Verständnis…und bleibt gesund! 🍀

Namaste 🙏

Eure Nicole

Aktuelle Info zu Covid 19 /Corona-Virus

IMG_20191024_172743

+++Achtung, dieser Beitrag ist schon wieder veraltet+++

Liebe Yoginis und Yogis,

auch mein kleines Yogastudio wird durch die Verbreitung des Coronavirus vor große Herausforderungen gestellt. Ich biete einerseits Yoga in Kleingruppen an. Andererseits existiert eine Empfehlung der Regierung, möglichst jede Art sozialen Kontaktes einzuschränken. Was also tun?

Ich habe mich nun für folgende Vorgehensweise entschieden: Da Yoga grundsätzlich – besonders in Zeiten wie diesen – entspannend und heilsam ist und weil ich Yoga in einer übersichtlichen Kleingruppe anbiete, werde ich meine Stunden weiterhin anbieten, solange keine andere Regelung etwas anderes vorschreibt. Zum einen, weil ich wirklich aus tiefstem Herzen das Gefühl hatte, dass es Euch – und viele von Euch arbeiten ja im Gesundheitsbereich – zuletzt sehr gutgetan hat, 90 Minuten lang einmal nichts vom Corona-Virus zu hören. Allerdings möchte ich auch betonen, dass Ihr – wie bisher auch schon üblich – selbst für Euch und auch für die Mit-Teilnehmenden verantwortlich seid und nicht mit Grippe oder Erkältungssymptomen in den Kurs kommen könnt. Ich denke, das ist inzwischen allgemeiner Konsens. Ich sorge meinerseits dafür, dass alles – wie bisher auch – gut desinfiziert ist und ich im Rahmen meiner Möglichkeit gut auf Euch achte. Wer mag, kann natürlich seine eigenen Yoga-Utensilien mitbringen.

Letztendlich liegt die Entscheidung bei Euch, ob Ihr weiterhin am Kurs teilnehmen möchtet und ich kann jeden verstehen, der derzeit lieber zu Hause bleibt.

Solange es also geht, biete ich allen von Euch, die es sich wünschen oder vielleicht sogar brauchen an, bei Yoga Dahoam teilzunehmen. Sobald es Gegenteiliges zu berichten gäbe, melde ich mich umgehend bei Euch!

Eure Nicole

Yoga für Artenvielfalt

nicole_strasser_butschangasana
Die Kobra für die Kobra #yogafuerartenvielfalt

Es passiert so vieles auf der Welt und so manches wichtige Thema geht dabei leicht unter. Artenschutz und Artenvielfalt ist eines davon. Ich fühle mich oft hilflos – vor allem als Yogalehrerin – meiner Verantwortung der Natur, der Umwelt gegenüber auch nur ansatzweise gerecht zu werden. Das mindeste, das ich tun kann, ist deshalb, tolle Aktionen, von denen ich persönlich absolut überzeugt bin, bekannt zu machen und selbst ein Teil davon zu sein. Deshalb mache ich bei der „Aktion Panda“ des WWF mit und biete in der Woche vom 9. März bis zum 13. März 2020 in allen meinen Klassen Yoga für Artenvielfalt an. Die Idee ist ganz einfach: Viele Yogafiguren sind nach Tieren benannt. Viele davon sind gefährdet. In meiner Yoga-Praxis in dieser Woche werde ich die Yoga-Stunden speziell auf einige dieser für die Artenvielfalt so wichtigen Tiere ausrichten und Interessantes darüber erzählen. Wir machen sozusagen den Adler für den Adler, die Kobra für die Kobra. Vielleicht schaffen wir es auch in dieser Woche, eine kleine, aber feine Spendensumme für den WWF zu sammeln. Wenn Ihr Lust habt, Teil der Aktion zu sein, meldet Euch bei mir. Die meisten Plätze sind zwar schon vergeben, aber vielleicht kann ich noch einen Platz für Dich frei machen.

Ich freue mich, wenn Du mich bei meiner Spendenaktion auf Action Panda unterstützt!

Hier der Link zu meiner Spendenaktion: https://actionpanda.wwf.de/Nicole-Strasser/Yoga

Hier der Link zur Aktion Panda: https://actionpanda.wwf.de/

 

 

Erlös des Blissful Sunday geht an die Kinderkrebshilfe Teisendorf

flashmulDer letzte Blissful Sunday in diesem Jahr mit wunderbaren Teilnehmerinnen! Im nächsten Jahr gehts wieder weiter, die Termine folgen bald. Versprochen! Die Infos zu den neuen Kursen ab Januar 2020 findet ihr schon auf meiner Homepage. Der Platz in meinem Yogaraum ist begrenzt- also meldet euch bald, wenn ihr mitmachen wollt!
Ich bedanke mich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für dieses tolle Yoga- Jahr bei mir „dahoam“. Ihr glaubt gar nicht, was für eine Freude mir die Vorbereitung der Yogakurse und auch das Unterrichten bereitet…! Und vor allem freue ich mich unglaublich, dass ihr mir euer Vertrauen schenkt und in meine Kurse kommt! Wer hätte gedacht, dass aus unserm Dachgeschoss mal ein Yogaraum wird! 🧘‍♀️
Und nicht zu vergessen: Die Einnahmen des Blissful Sunday vom 08.12.2019 gehen komplett an die Kinderkrebshilfe BGL + TS. Falls auch ihr überlegt jetzt in der Weihnachtszeit etwas zu spenden-
ich weiß, dass das Geld hier gut investiert ist! Siehe kinderkrebshilfe-bglts.de

Alles Liebe 💕
Nicole

Yoga Gutscheine – Dein persönliches Geschenk

Weihnachtsaktion

Nicht nur für Weihnachten eine perfekte Geschenkidee: Ein Yoga Dahoam-Gutschein!

Ihr könnt ab sofort eine individuell gestaltete Yoga-Einzelstunde oder einen Gutschein für die beliebten „Blissful Sundays“ verschenken! Alle meine Yoga-Angebote gibt es nun als Geschenk-Gutschein. Wie? Meldet Euch einfach bei mir! Kontakt

Nur auf Anfrage: Klangschalenmassage

Auf Anfrage bekommt Ihr bei mir auch einen Gutschein für 30 Minuten Klangschalenmassage zum Preis von 35 Euro. Anfrage hier

Blissful Sunday“Vinyasa Flow Special“

Blissful Sunday Vinyasa Flow Special

Meine Yogakurse starten bald wieder und ich freue mich unglaublich, dass alle Kurse voll gebucht sind und ich mittlerweile eine Warteliste habe!!!🙏Ihr seid der Wahnsinn!! Es gibt aber noch die Möglichkeit, sich für den nächsten Blissful Sunday anzumelden. Dieses Mal kein Yin Yoga sondern ein kraftvoller Vinyasa Flow. Dabei wird es auch eine geführte Meditation geben und wir üben Pranayama (Atemtechniken). Also eine runde Sache um euch für den beginnenden Herbst zu stärken. Wenn ihr dabei sein wollt, meldet euch über www.yoga-dahoam.com an. Ich freu mich auf Euch! 🧘‍♀️#yogadahoam #yoga #yogainspiration #yogachiemgau #yogaintraunstein #vinyasaflow #mediation #pranayama #blissfulsunday

Ein Blissful Sunday im wunderschönen Monat Mai

Blissful Sunday #4Der letzte Blissful Sunday vor der Sommerpause steht ganz im Zeichen des FEUERS.

Das Feuerelement ist der Jahreszeit des Früh-/ Sommers zugeordnet. Insbesondere die dem Feuerelement zugehörigen Meridiane Herz und Dünndarm wollen wir in der Yin- Yoga- Praxis ausbalancieren, um in dieser intensiven Sommerzeit in unsere volle Kraft zu kommen.

In den Sommermonaten versorgt uns das Feuerelement mit Energie und lässt uns für die Aktivitäten draußen „brennen“. Gleichzeitig müssen wir achtsam sein und auch immer wieder in die Stille gehen, da zu viel Feuer uns ausbrennen kann.

In diesem Blissful Sunday werden wir über die Yin- Yoga- Praxis sowie einer Yoga Nidra- Sequenz speziell für die Herzenergie in Verbindung mit unserem Feuer- Element treten.

Anmeldungen und Teilnahmebedingungen auf www.yoga-dahoam.com

„Let go“ – Der 2. Blissful Sunday

Im Zeichen des Loslassens

Nicole_Strasser_Yoga_DahoamIn meinem sehr bewegten Alltag mit zwei Kindern, Job, Haushalt und dem Wunsch, meine Yogaphilosophie weiter zu verbreiten, fällt es mir oft schwer, loszulassen:

Meine hohen Ansprüche loslassen, das „auf allen Hochzeiten tanzen wollen“ loslassen. Oft vergesse ich, dass ich meine Energiereserven wieder auffüllen muss. Meistens merke ich erst dann, wenn sich mein Körper zu verspannen beginnt, dass ich „loslassen“ muss.

Für mich ist es nicht schwierig, in Bewegung zu sein uns Sport zu machen. Jeden Tag praktiziere ich Asanas, und wenn es nur fünf Minuten nach dem Aufstehen sind. Was mir allerdings schwer fällt, ist es, in die Stille zu kommen. Zu meditieren. Oder im Yin Yoga fünf Minuten oder sogar länger sich in eine Asana hinzugeben. In der Stille muss man sich auf einmal nicht nur mit den körperlichen sondern auch geistigen Themen auseinandersetzen.

Während ich mich auf den Blissful Sunday vorbereitet habe, habe ich die Yin-Yoga Sequenz natürlich selbst durchgeführt. Und es war faszinierend, wie gut ich durch die einzelnen Übungen auf einmal loslassen konnte. Wie sich Muskeln entspannten. Wie mein Geist frei wurde. „Mist“, dachte ich. „Eigentlich weiß ich ja, was mir gut tut.“ Nur warum vergessen wir das im Alltag immer wieder?

So ist auch das Thema zum Blissful Sunday „Let go“ entstanden: An nichts mehr festhalten müssen, keine Erwartungen mehr erfüllen müssen. Atme und erlaub Dir, loszulassen!

Es war schließlich wieder ein wunderschöner Vormittag mit den Teilnehmern. Schön, dass Ihr da wart! Und ich freu mich schon auf Teil 3…

Namaste,

Eure Nicole

Healing Immersion mit Barbra Noh

Liebe Yoginis,

kennt Ihr Barbra Noh? Sie ist eine der bekanntesten Yogalehrerinnen Deutschlands mit weltweitem Renommee und eine wundervolle, außergewöhnliche Persönlichkeit. Letzte Woche habe ich an einer Immersion über Spanda Education in München teilgenommen (dort, wo ich meine Ausbildung zur Yogalehrerin absolviert habe), die Barbra geleitet hat.

nicole_strasser_alanasanaBarbara Noh kommt aus dem „Anusara Yoga“, einem relativ neuen Yogastil, begründet Endet der 90 Jahre von John Friend. Dieser Stil zeichnet sich durch eine korrekte, alignment- basierte, therapeutische Herangehensweise an die einzelnen Asanas aus. Barbra selbst nennt ihren eigens entwickelten Stil „Strength und Grace – Yoga“.

Da ich seit meiner Schwangerschaft mit meinem zweiten Sohn immer mal wieder unter Beschwerden im unteren Rücken leide und ich mir quasi selbst „meinen Rücken stärken“ muss, ist es mir beim Yoga sehr wichtig, dass ich nach der Praxis mit einem gestärkten aber auch geweiteten Gefühl von der Matte gehe. Wie bei jeder Sportart, die intensiv praktiziert wird, ist es auch beim Ausführen der Asanas, also der Körperhaltungen im Yoga, wichtig, die Haltungen so auszuführen, dass sie dem Körper dienlich sind und ihn nicht schädigen.  Vor allem wenn der Orthopäde empfiehlt zum Yoga zu gehen, um Rückenschmerzen vorzubeugen oder diese sogar durch Yoga unterstützend zu beheben, ist es wichtig, die Asanas den körperlichen/ anatomischen Voraussetzungen entsprechend zu praktizieren, ansonsten kann das auch gerne nach hinten losgehen.

So haben wir uns im Rahmen der Immersion nochmal den ganzen Körper vorgenommen und anhand „Tadasana“ (Die Berghaltung), die korrekte Ausrichtung des Körpers eingeübt, so wie sie auch auf jedes weitere Asana übertragen werden kann.

yoga_dahoam_alanasanaBarbra  Noh hat es sich auf ihre Fahnen geschrieben, beispielsweise auf die natürliche Wölbung der Wirbelsäule zu achten. „Ich möchte den Deutschen ihr RÜCKEN GERADE austreiben“, erklärte sie mehrfach. Den Rücken möglichst gerade in die einzelnen Haltungen zu zwingen, widerspricht den anatomischen Voraussetzungen. Wer dem Rücken regelmäßig seine Kurve im unteren Rücken nimmt, kann langfristig seine Bandscheiben schädigen. Diese sehr physische Praxis wurde während der Fortbildung auch von einem Orthopäden, der uns weitere anatomische Einblicke gab, unterstrichen. Des weiteren haben wir sehr praxisnah gelernt, wie wir mit unseren Händen „Adjustments“ geben können, um jeden Schüler hinsichtlich seiner Voraussetzungen oder  akuten „Wehwechen“ in seiner Ausrichtung zu unterstützen. Ich kann sagen, dass sich mein Rücken nach 5 Tagen intensiver Praxis wunderbar gestärkt angefühlt hat- aber Muskelkater hatte ich die nächste Tage dennoch…!

Natürlich kam darüber hinaus auch die Yoga- Philosophie nicht zu kurz. Barbra Noh verbindet ihren Unterricht mit der Lehre des Ayurveda. Ich beschäftige mich seit meiner Yogalehrer- Ausbildung mit den Grundlagen des Ayurveda (Der „Lehre vom Leben“) und habe neben den spezifischen Ernährungsempfehlungen für die einzelnen Konstitutionstypen (Vata, Pitta, Kapha) auch von der konstitutionsspezifischen Asana- Praxis profitieren können.  Aber davon ein anderes Mal mehr…!

Diese Woche hätten eigentlich meine neuen Yogakurse gestartet- leider kam das Schneechaos in Traunstein dazwischen, so dass die Kurse nun erst am 17.01. bzw. 18.01. starten. Der Donnerstags- Kurs ist bereits ausgebucht, für den Freitagskurs am Vormittag (9.00 Uhr bis 10.30 Uhr) habe ich noch zwei freie Plätze!

Dann möchte ich euch noch auf die neuen „Blissful Sundays“ aufmerksam machen. Nachdem der erste Blissful Sunday so schön war, möchte ich diesen gerne in unregelmäßigen Abständen weiterführen. Die kommenden Termine findet sind:

Sonntag, 10. Februar 2019

Sonntag, 31. März 2019

Alles Liebe und Namaste,

Eure Nicole

 

 

Mein erster Yin Yoga Workshop

Yoga_Dahoam_YogaraumLiebe Yoginis, ich möchte mich bei Euch noch für den Zuspruch die letzten Wochen und die tolle Resonanz zu meinem ersten „Blissful Sunday“ Yin Yoga Workshop bedanken. Es war für mich – und hoffentlich auch für die Teilnehmerinnen – ein so schönes Erlebnis, dass ich für das kommende Jahr weitere Yin Yoga Sonntags-Specials anbieten werde.

Ihr habt vielleicht gemerkt, dass mich wochenlang eine Erkältung geplagt hat, die sich kurz vorm „Blissful Sunday“ sogar noch gesteigert hat.

Umso dankbarer war ich, dass ich in letzter Sekunde einigermaßen fit war, um den Vormittag für Euch so zu gestalten, wie ich es mir so lange ausgemalt hatte. (Bis auf diese tiefe, rauchige Stimme, die Euch ins Yoga Nidra begleitet hat :-))

Meine Vision war es, dass ich Euch – abseits der kühlen vhs- Turnhallen-Atmosphäre – eine familiäre Yogapraxis in einem besonderen Ambiente anbieten kann. Klar, geht es bei meinen kleinen aber feinen Räumlichkeiten etwas enger zu, aber bis jetzt hatte glücklicherweise keiner Berührungsängste : )

Wundervoll war auch, dass sich die Teilnehmer, die aus unterschiedlichsten Kanälen auf die Yin Yoga Veranstaltung aufmerksam wurden, teils untereinander irgendwie kannten und zu Beginn eine Art fröhlicher Klassentreffen-Atmosphäre herrschte.

Und – als hätte ich es bestellt – begann es gleich zu Beginn vom „Blissful Sunday“ draußen zu schneien. Perfekter hätte es gar nicht laufen können.

Ich hoffe, es hat allen unter Euch, die dabei waren, ebenso gut gefallen wie mir. Alle, deren Interesse ich wecken konnten, möchte ich einladen, das nächste Mal dabei zu sein. Die Termine gebe ich hier auf der Homepage rechtzeitig bekannt!

PS: Die Anmeldungen für die Frühjahrs-Kurse laufen gerade! Es sind nur noch wenige Restplätze vorhanden. Bei Interesse also rasch Bescheid geben ; )

Yin Yoga Blissful Sunday