Blissful Sunday | Yin und Yang- Let it flow, let it go

Yin und Yang- die beiden Polaritäten, die wir in uns vereinen. Keine davon ist besser oder schlechter. Wir brauchen beides, um in Balance zu sein.

Unser Alltag ist sehr „Yang“- bestimmt. Wir hetzen von einem Termin zum Nächsten, müssen noch dies und das erledigen und wollen alles auch noch besonders gut machen. Wir vergessen bewusst zu atmen, bewusste Pausen einzulegen oder erlauben uns diesen Moment des Innehaltens gar nicht, weil wir Angst haben, etwas zu verpassen oder dass wir im Job nicht weiterkommen, wenn wir nicht noch diese eine Überstunde machen. D.h. nicht, dass dieser „Yang“- Anteil in uns schlecht ist. Nein, ganz und gar nicht. Dieser Anteil bringt uns in die Produktivität, lässt uns Neues erschaffen und auch Dinge zu Ende zu bringen. Nur- wir brauchen einen Ausgleich. Und da kommt der „Yin- Anteil“ in uns dazu, den, so mein persönliches Empfinden, wir uns oft gar nicht mehr zugestehen. Das Prinzip des „Yin“ wird dem weiblichen Aspekt zugeordnet, steht für Weichheit, Intuition und Kreativität. Aber auch dafür, sich locker zu machen. Nichts zu tun, genießen, spüren, loslassen. Oftmals merke ich selbst bei mir, dass ich ein schlechtes Gewissen habe, wenn ich auf der Couch liege und nichts mache und mich dann sogar in Frage stelle, ob das denn sein darf, dass ich mich gerade erschöpft oder müde fühle.

In meinem Yin & Yang- Yoga- Special widmen wir uns beiden Aspekten in uns, schauen uns beide Polaritäten genau an, um wieder in die eigene Mitte zu finden. Ihr werdet in allen Haltungen Gelegenheit bekommen, in euch hinein zu spüren, über die Körperlichkeit der einzelnen Yoga- Haltungen und dem bewussten Fokus auf die Atmung wieder eine Verbindung zu euch und euren Bedürfnissen herzustellen. Wieder in eure Kraft und eure Balance zu kommen.

Wir beginnen mit einer Atemmeditation und nach einer kurzen, aufwärmenden Praxis gehen wir in eine sanfte, dennoch kraftvolle und fließende Hatha- Yoga- Sequenz. Im zweiten Teil des Workshops widmen wir uns Haltungen aus dem Yin Yoga. Hier bewegen wir uns überwiegend in Bodennähe, wir verweilen etwas länger in den einzelnen Haltungen, als ihr es vielleicht gewohnt seid- dies geschieht jedoch ohne körperliche bzw. muskuläre Anstrengung. Vordergründig geht es hier um das Loslassen bis in die tiefsten Schichten des Körpers und des Geistes. Abschließend dürft ihr euch ganz in die Tiefenentspannung fallen und das Erlebte und Erfahrene in euch hineinsinken lassen.

Das ganze machen wir in einem wunderschönen Ambiente im großen Saal des historischen Traunsteiner Vereinshauses.

Ich freue mich sehr, wenn ganz viele von euch dabei sind, um diese neue Blissful Sunday – Reihe im Herbst 2020 einzuläuten. Der Yin & Yang Workshop beginnt am 4. Oktober um 10:30 Uhr. Siehe auch hier

Melde dich direkt bei mir über strassernk@gmail.com an!

Namaste

Eure Nicole

Yoga Dahoam geht weiter: Draußen, drinnen und Online!

Liebe Yoginis und Yogis,

Es gibt Neues zu berichten!
Ich bin den letzten Wochen mehrmals über meinen Schatten gesprungen, habe Neues und Ungewohntes ausprobiert. Die Ideen sprudelten nur so aus mir heraus und mein Mann und ich haben Videos gedreht mit vielen Höhen und Tiefen (…immer dieses blöde MIkro!!!).
Ich habe Online-Yoga unterrichtet und mir neue Konzepte überlegt.
Gleichzeitig auch immer die Verunsicherung, wie wird es weitergehen? Wird es überhaupt weitergehen? Wird es wieder so wie vorher?
Nun dürfen Yogastudios ab dem 8. Juni wieder öffnen. Ich habe mich über diese Neuigkeit sehr gefreut. Dann aber bin ich mit dem Meterstab durch mein Yogastudio gelaufen und war ernüchtert: Wie soll das funktionieren?
Deshalb gibt es nun ein recht bunt gemischtes Kursprogramm, das den Anforderungen eines sinnvollen Hygienekonzeptes gerecht wird und bei dem hoffentlich für jeden etwas dabei ist.Yoga Dahoam neue Kurse (1)

Outdoor Yoga

Yoga-dahoam-draussen

Ab Dienstag, den 16. Juni biete ich jeweils von 18:30 Uhr – 20:00 Uhr Yoga Dahoam Draußen in diesem wunderschönen Garten im idyllischen Hinterhöhenwald zwischen Traunstein und Surberg an.
Wir sind fernab der nächsten Siedlung, komplett ungestört und einzig die Katzen und Enten des dortigen Bauernhauses schauen uns beim Yoga zu.
Die Plätze sind begrenzt. Wenn ihr teilnehmen möchtet, meldet euch bei mir, damit ich euch kurzfristig auf dem Laufenden halten kann. Der Kurs kostet für 90 Minuten 15 Euro.
Der Kurs findet nur bei schönem Wetter draußen statt. Bei schlechtem Wetter übertrage ich Online über Zoom. Bitte eigene Matte und Decke mitbringen!

Indoor Yoga

yoga_dahoam_stadtplatz_traunsteinAb Mittwoch, den 17. Juni biete ich in meinen Räumen am Stadtplatz zwei Präsenzkurse an. Aufgrund der aktuell geltenden Hygienebestimmungen können maximal fünf Personen teilnehmen.
Um das Hygienekonzept einhalten zu können, wird eine Kurseinheit zudem nur 60 Minuten dauern.
Kurs 1: 18:00 Uhr – 19:00 Uhr
Kurs 2: 19:30 Uhr – 20:30 Uhr.
Bitte bringt Eure eigenen Matten, Decken etc. selbst mit. Ihr könnt Euch ein Yoga-Set für die Dauer des Kurses auch von mir ausleihen, oder mir auch abkaufen (einfach anfragen!)
Bitte meldet euch rechtzeitig, denn hier gilt: Wer zuerst kommt… : )
Wir werden die Abstände einhalten können, ich werde euch nur verbal korrigieren und es wird regelmäßig gelüftet. Zudem wird es zwei feste Gruppen geben und keinen Austausch der Plätze wie sonst, wir bleiben also „unter uns“.

Yoga Online

Yoga Dahoam Online

Viele von euch sind schon regelmäßig dabei. Daher wird es auch weiterhin die Online-Version von Yoga Dahoam geben.
Wie gewohnt jeden Donnerstag „Yoga für alle“ von 19:30 Uhr – 20:30 Uhr über Zoom.
Teilnahmegebühr 10 Euro.
Ausnahme: Am 11. und 18. Juni wegen Fortbildung kein Online-Yoga: )

Ich freue mich auf Euch!

Namaste, Eure Nicole

Blissful Monday- zum ersten Mal online

Blissful MondayEigentlich hätte ich vor zwei Wochen wieder meine Listen für die neuen Kurse nach den Osterferien ausgelegt, in die sich alle Interessierten eintragen können bzw. meine Homepage mit den neuen Kursen aktualisiert. Eigentlich hätte es nach den Osterferien im neuen Yogaraum am Stadtplatz so richtig losgehen sollen. Eigentlich…

„Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, erzähle ihm von deinen Plänen!“ (Blaise Pascal)

Gerade in Zeiten wie diesen, wird einem wieder vor Augen geführt, welche Bedeutung es hat, im Jetzt zu leben und nicht andauernd in seinen Plänen verhaftet zu bleiben.

Ich bin allerdings eher ein Mensch, der gerne alles im Griff hat. Ich liebe Pläne, Listen…! Als mich eine Kollegin vor zwei Wochen informierte, wie es nun in der Arbeit nach dem 19.4., also nach Ende der Osterferien weitergehen sollte (voraussichtlich!), ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen. Es wird nach dem 19.4. nicht wieder alles wie vorher sein. Natürlich nicht! Daran hatte ich mich aber so geklammert und meine Planungen hinsichtlich Krisenende gingen eben bis zum 19.4.- und nicht weiter. Ich musste mir also eingestehen- nein, ich habe es nicht in der Hand.

Daher- weil ich nicht weiß, wie es weiter geht, habe ich beschlossen, bis wir uns wieder im Yogaraum treffen können, für Euch online Yoga anzubieten. Auf meiner Homepage könnt Ihr bereits vier Videos  zum Streamen und Kaufen finden. Und Donnerstagabends gibt es bereits einen wöchentlichen Live- Stream über Zoom. Meldet Euch gerne, wenn Ihr auch teilnehmen möchtet.

Und: Ich habe mich entschlossen, einen „Blissful Monday“- Yogaworkshop anzubieten. Live am Ostermontag von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr über die Zoom- App. Wir üben kraftvolles Vinyasa Yoga, sanftes Yin Yoga und werde gemeinsam meditieren. Der Workshop ist für alle geeignet- auch Eure Partner, Kinder… dürfen gerne mitmachen.

Gemeinsam live Yoga zu praktizieren, wenn wir auch nicht im gleichen Raum sind, ist unglaublich kraftvoll. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn so viele wie möglich teilnehmen.

 

Erlös des Blissful Sunday geht an die Kinderkrebshilfe Teisendorf

flashmulDer letzte Blissful Sunday in diesem Jahr mit wunderbaren Teilnehmerinnen! Im nächsten Jahr gehts wieder weiter, die Termine folgen bald. Versprochen! Die Infos zu den neuen Kursen ab Januar 2020 findet ihr schon auf meiner Homepage. Der Platz in meinem Yogaraum ist begrenzt- also meldet euch bald, wenn ihr mitmachen wollt!
Ich bedanke mich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für dieses tolle Yoga- Jahr bei mir „dahoam“. Ihr glaubt gar nicht, was für eine Freude mir die Vorbereitung der Yogakurse und auch das Unterrichten bereitet…! Und vor allem freue ich mich unglaublich, dass ihr mir euer Vertrauen schenkt und in meine Kurse kommt! Wer hätte gedacht, dass aus unserm Dachgeschoss mal ein Yogaraum wird! 🧘‍♀️
Und nicht zu vergessen: Die Einnahmen des Blissful Sunday vom 08.12.2019 gehen komplett an die Kinderkrebshilfe BGL + TS. Falls auch ihr überlegt jetzt in der Weihnachtszeit etwas zu spenden-
ich weiß, dass das Geld hier gut investiert ist! Siehe kinderkrebshilfe-bglts.de

Alles Liebe 💕
Nicole

Yoga Gutscheine – Dein persönliches Geschenk

Weihnachtsaktion

Nicht nur für Weihnachten eine perfekte Geschenkidee: Ein Yoga Dahoam-Gutschein!

Ihr könnt ab sofort eine individuell gestaltete Yoga-Einzelstunde oder einen Gutschein für die beliebten „Blissful Sundays“ verschenken! Alle meine Yoga-Angebote gibt es nun als Geschenk-Gutschein. Wie? Meldet Euch einfach bei mir! Kontakt

Nur auf Anfrage: Klangschalenmassage

Auf Anfrage bekommt Ihr bei mir auch einen Gutschein für 30 Minuten Klangschalenmassage zum Preis von 35 Euro. Anfrage hier

„Let go“ – Der 2. Blissful Sunday

Im Zeichen des Loslassens

Nicole_Strasser_Yoga_DahoamIn meinem sehr bewegten Alltag mit zwei Kindern, Job, Haushalt und dem Wunsch, meine Yogaphilosophie weiter zu verbreiten, fällt es mir oft schwer, loszulassen:

Meine hohen Ansprüche loslassen, das „auf allen Hochzeiten tanzen wollen“ loslassen. Oft vergesse ich, dass ich meine Energiereserven wieder auffüllen muss. Meistens merke ich erst dann, wenn sich mein Körper zu verspannen beginnt, dass ich „loslassen“ muss.

Für mich ist es nicht schwierig, in Bewegung zu sein uns Sport zu machen. Jeden Tag praktiziere ich Asanas, und wenn es nur fünf Minuten nach dem Aufstehen sind. Was mir allerdings schwer fällt, ist es, in die Stille zu kommen. Zu meditieren. Oder im Yin Yoga fünf Minuten oder sogar länger sich in eine Asana hinzugeben. In der Stille muss man sich auf einmal nicht nur mit den körperlichen sondern auch geistigen Themen auseinandersetzen.

Während ich mich auf den Blissful Sunday vorbereitet habe, habe ich die Yin-Yoga Sequenz natürlich selbst durchgeführt. Und es war faszinierend, wie gut ich durch die einzelnen Übungen auf einmal loslassen konnte. Wie sich Muskeln entspannten. Wie mein Geist frei wurde. „Mist“, dachte ich. „Eigentlich weiß ich ja, was mir gut tut.“ Nur warum vergessen wir das im Alltag immer wieder?

So ist auch das Thema zum Blissful Sunday „Let go“ entstanden: An nichts mehr festhalten müssen, keine Erwartungen mehr erfüllen müssen. Atme und erlaub Dir, loszulassen!

Es war schließlich wieder ein wunderschöner Vormittag mit den Teilnehmern. Schön, dass Ihr da wart! Und ich freu mich schon auf Teil 3…

Namaste,

Eure Nicole

Healing Immersion mit Barbra Noh

Liebe Yoginis,

kennt Ihr Barbra Noh? Sie ist eine der bekanntesten Yogalehrerinnen Deutschlands mit weltweitem Renommee und eine wundervolle, außergewöhnliche Persönlichkeit. Letzte Woche habe ich an einer Immersion über Spanda Education in München teilgenommen (dort, wo ich meine Ausbildung zur Yogalehrerin absolviert habe), die Barbra geleitet hat.

nicole_strasser_alanasanaBarbara Noh kommt aus dem „Anusara Yoga“, einem relativ neuen Yogastil, begründet Endet der 90 Jahre von John Friend. Dieser Stil zeichnet sich durch eine korrekte, alignment- basierte, therapeutische Herangehensweise an die einzelnen Asanas aus. Barbra selbst nennt ihren eigens entwickelten Stil „Strength und Grace – Yoga“.

Da ich seit meiner Schwangerschaft mit meinem zweiten Sohn immer mal wieder unter Beschwerden im unteren Rücken leide und ich mir quasi selbst „meinen Rücken stärken“ muss, ist es mir beim Yoga sehr wichtig, dass ich nach der Praxis mit einem gestärkten aber auch geweiteten Gefühl von der Matte gehe. Wie bei jeder Sportart, die intensiv praktiziert wird, ist es auch beim Ausführen der Asanas, also der Körperhaltungen im Yoga, wichtig, die Haltungen so auszuführen, dass sie dem Körper dienlich sind und ihn nicht schädigen.  Vor allem wenn der Orthopäde empfiehlt zum Yoga zu gehen, um Rückenschmerzen vorzubeugen oder diese sogar durch Yoga unterstützend zu beheben, ist es wichtig, die Asanas den körperlichen/ anatomischen Voraussetzungen entsprechend zu praktizieren, ansonsten kann das auch gerne nach hinten losgehen.

So haben wir uns im Rahmen der Immersion nochmal den ganzen Körper vorgenommen und anhand „Tadasana“ (Die Berghaltung), die korrekte Ausrichtung des Körpers eingeübt, so wie sie auch auf jedes weitere Asana übertragen werden kann.

yoga_dahoam_alanasanaBarbra  Noh hat es sich auf ihre Fahnen geschrieben, beispielsweise auf die natürliche Wölbung der Wirbelsäule zu achten. „Ich möchte den Deutschen ihr RÜCKEN GERADE austreiben“, erklärte sie mehrfach. Den Rücken möglichst gerade in die einzelnen Haltungen zu zwingen, widerspricht den anatomischen Voraussetzungen. Wer dem Rücken regelmäßig seine Kurve im unteren Rücken nimmt, kann langfristig seine Bandscheiben schädigen. Diese sehr physische Praxis wurde während der Fortbildung auch von einem Orthopäden, der uns weitere anatomische Einblicke gab, unterstrichen. Des weiteren haben wir sehr praxisnah gelernt, wie wir mit unseren Händen „Adjustments“ geben können, um jeden Schüler hinsichtlich seiner Voraussetzungen oder  akuten „Wehwechen“ in seiner Ausrichtung zu unterstützen. Ich kann sagen, dass sich mein Rücken nach 5 Tagen intensiver Praxis wunderbar gestärkt angefühlt hat- aber Muskelkater hatte ich die nächste Tage dennoch…!

Natürlich kam darüber hinaus auch die Yoga- Philosophie nicht zu kurz. Barbra Noh verbindet ihren Unterricht mit der Lehre des Ayurveda. Ich beschäftige mich seit meiner Yogalehrer- Ausbildung mit den Grundlagen des Ayurveda (Der „Lehre vom Leben“) und habe neben den spezifischen Ernährungsempfehlungen für die einzelnen Konstitutionstypen (Vata, Pitta, Kapha) auch von der konstitutionsspezifischen Asana- Praxis profitieren können.  Aber davon ein anderes Mal mehr…!

Diese Woche hätten eigentlich meine neuen Yogakurse gestartet- leider kam das Schneechaos in Traunstein dazwischen, so dass die Kurse nun erst am 17.01. bzw. 18.01. starten. Der Donnerstags- Kurs ist bereits ausgebucht, für den Freitagskurs am Vormittag (9.00 Uhr bis 10.30 Uhr) habe ich noch zwei freie Plätze!

Dann möchte ich euch noch auf die neuen „Blissful Sundays“ aufmerksam machen. Nachdem der erste Blissful Sunday so schön war, möchte ich diesen gerne in unregelmäßigen Abständen weiterführen. Die kommenden Termine findet sind:

Sonntag, 10. Februar 2019

Sonntag, 31. März 2019

Alles Liebe und Namaste,

Eure Nicole

 

 

„Blissful Sunday“ Yin Yoga & Yoga Nidra

Ich möchte Euch herzlich zu einem ganz besonderen Yoga Event im Dezember einladen:

Blissful Sunday – Zwei Stunden Yin Yoga & Yoga Nidra

Wann? Am Sonntag, 16. Dezember 2018 von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Wo? Bei „Yoga Dahoam“, Steffgenstraße 8, 83278 Traunstein

Teilnahmegebühr: 18 Euro –  verbindliche Anmeldung über KONTAKT

Teilnehmerzahl: Mindestens 4, höchstens 8 Teilnehmer/innen

Yin Yoga

Yin Yoga Blissful Sunday.jpgYin Yoga ist ein regenerativer, ruhiger Yogastil. Er reicht tief in das Bewusstsein und die Zellen und bringt uns durch Achtsamkeit für unsere Bedürfnisse ins Hier und Jetzt zurück. Die Yogapositionen im Yin Yoga werden zwischen drei und fünf Minuten gehalten, manchmal auch bis zu zehn Minuten. Ein Loslassen der Muskelanspannung in der jeweiligen Position ist wichtig, damit die tieferen Schichten des Körpers erreicht werden. Diese Öffnung tritt meist erst nach eineinhalb bis zwei Minuten ein. Der Fokus liegt auf der kompletten Entspannung in einer Yogaposition als auch dem Erspüren und Erfühlen der eigenen Bedürfnisse und der eigenen Grenzen.
Yin Yoga kann nicht nur zur Stressreduktion dienen, sondern unterstützt auch ein stabiles Immunsystem, kann fasziale Verklebungen und Verspannungen lösen, sowie Rückenbeschwerden lindern.

Yoga Nidra

Yoga Nidra, der Schlaf der Yogis, eine Tiefenentspannungsmethode, erlaubt uns neue Energien zu tanken. Yoga Nidra führt den Geist in eine tiefe Ruhe und entspannt Körper und Seele.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mitten in der – nicht immer ganz so „staden Zeit“ gemeinsam mit mir den „Blissful Sunday“ nutzt, um Kraft und Energie für die kommenden Feiertage zu tanken!

Ich freue mich auf Euch!
Nicole

 

 

Die Bedeutung des Adlers im Yoga

Themenwoche „Adler“ bei Yoga Dahoam

Yoga_Traunstein_Adler_garudasanaDiese Woche stand beim Yoga Dahoam der Adler im Mittelpunkt: Eine kraftvolle Übung, die Kraft in den Beinen schafft. Sie öffnet aber auch den Schulterbereich: Dieser ist oft verspannt, weil viele von uns geduckt, klein gemacht, durchs Leben gehen. Der Adler hilft dabei, sich auf zu machen, sich zu stabilisieren. Gleichzeitig ist er eine demütige Haltung.

Ich war natürlich sehr gespannt, wie der Adler in den beiden Yoga Dahoam-Gruppen ankommen würde. Die letzten Wochen hat sich nämlich viel getan. Die eingespielte Donnerstags-Gruppe wurde mit neuen Teilnehmern erweitert und zusätzlich bildet sich gerade eine interessante Freitags-Gruppe heraus. Besonders schön für mich ist es, wenn die Teilnehmer nach der gemeinsamen, intensiven Yoga-Praxis gar nicht heimgehen wollen und wir gemeinsam Nüsslein naschen, inspirierende Gespräche führen und noch eine Weile zusammenbleiben. So gehe ich stets dankbar aus der Gruppe wieder heraus.

„Garudasana“, also der Adler setzt sich zusammen aus „Asana“ – die Übung und „Garuda“, so hieß der Adler, den der hinduistische Gott Vishnu als Reittier nutzte. Im Hinduismus haben die Götter Reittiere: Shiva zum Beispiel Nandi, den Stier. Ganesha, der Elefantengott, reitet auf einer Ratte.

Rein physisch sorgen die Adlerarme für Öffnung im Schulterbereich. Zudem öffnen sie Hüfte, stärken Beine und Waden. Da der Blutkreislauf angeregt wird, wirkt der Adler erneuernd und entgiftend. Somit also eine wunderbare Übung für die Herbstzeit: Eine seelisch stabilisierende Übung, die sogar krankheitsvorbeugend wirken kann.

Die Yogapraxis haben wir mit der Adler-Meditation beendet: Da wir in der Regel engstirnig, von Termin zu Termin durchs Leben hasten, kann es helfen, in der Meditation andere Perspektiven einzunehmen, wie hier zum Beispiel die eines am Himmel fliegenden Adlers. Man hebt ab und sieht alles von oben, kann die Welt aus der Distanz betrachten.

Ich hatte jedenfalls eine wunderschöne Yoga-Woche mit Euch! Vielen Dank und ich freue mich schon auf das nächste Mal!

Eure Nicole

 

Unsere erste Kundalini-Yogastunde

Nicole_Strasser_Yoga_Dahoam_Kundalini
Die erste Kundalini-Stunde bei Yoga Dahoam

Yoga Dahoam ist ja gerade dabei, im Chiemgau als kleines aber feines Yoga-Studio in Traunstein bekannt zu werden. Bisher wurde bei mir daheim in der Regel klassisches Vinyasa-Flow-Yoga und Yin-Yoga praktiziert. Heute vormittag gab es aber eine kleine Premiere: Mein Mann und ich hatten die Ehre, dass die künftige Kundalini-Yogalehrerin Amrit Sandeep ihre allererste Yogastunde nur für uns hielt.

Amrit Sandeep ist übrigens niemand anderes als meine Freundin Jasmin aus Augsburg. Wir haben beide damals gleichzeitig Kundalini-Yoga entdeckt und um ein Haar wäre auch ich Kundalini-Lehrerin geworden:

Amrit_Sandeep_Kundalini_Yoga
Amrit Sandeep, Kundalini-Lehrerin aus Augsburg

Vor zwei Jahren nahmen wir gemeinsam in Augsburg an der „Langen Yoga-Nacht“ teil. Im großen Hauptraum fand gleich nach der Eröffnungszeremonie eine Yogapraxis mit „Kundalini-Yoga“ statt. Dabei geht es viel um Energie, um die „Erweckung der Kundalini-Schlange“, um das Erlangen eines höheren Bewusstseins. Da wir klassisches körperorientiertes Yoga üben wollten, zögerten wir lange, blieben dann aber doch.

Und es war fantastisch: Die Yogalehrerin Niki zog uns beide sofort in ihren Bann und die Energie, die uns in dieser Nacht erfüllte, war unbeschreiblich.

Jasmin fasste bald darauf den Entschluss, dass sie sich von Nicki Sadanam zur Kundalini-Lehrerin ausbilden lassen wollte, so intensiv hatte sie die Kundalini-Erfahrung erlebt. Ich selber dachte ebenfalls lange darüber nach, entschied mich schließlich aber für die Ausbildung bei Spanda-Yoga.

Umso schöner, dass Jasmin dieses Wochenende bei uns zu Gast war und sie in meinen bescheidenen Räumlichkeiten von Yoga Dahoam ihre allererste Kundalini-Stunde abhielt. Sogar mein Mann machte mit, obwohl das sehr spirituelle Kundalini-Yoga nicht jeder“Manns“ Sache ist. Aber die Amrit Sandeep ist halt eine tolle Lehrerin, die auch ihn mit ihrer positiven Energie zum Mitmachen brachte : )

Ich wünsche Jasmin auf diesem Weg einen erfolgreichen Abschluss der Ausbildung und ich freue mich, dass es hoffentlich bald auch wieder eine Kundalini-Yogastunde bei „Yoga Dahoam“ gibt